1. Fuldaer Drachenspektakel

Pfingsten… da war doch was?!? Ach ja unsere Freunde aus Fulda veranstalten hier ihr kleines freundschaftliches (inoffizielles) Fest auf „ihrer“ randhessischen Wiese. Und was war jetzt 2014? In diesem Jahr sollte alles etwas anders werden!

Auf Grund des 20 jährigen Bestehens der WindSpielGemeinschaft (WSG) Fulda sollte 2014 entsprechend gefeiert werden. Dementsprechend waren die Mädels und Jungs in den letzten Wochen und Monaten damit beschäftigt das 1. Fuldaer Drachenspektakel auf die Beine zu stellen.

So viiiiiel Platz…

Veranstaltungsort und somit die erste Änderung war hierfür nicht die etwas begrenze Wiese der WSG sondern das Fuldaer Messegelände, genauer der dortige, für ein Drachenfest eher ungewöhnliche, Parkplatz.

Was eine Hitze…

Bei Temperaturen von jenseits der 35° und geschätzten 50° auf dem Asphalt kamen viele aktive Drachenflieger aus ganz Deutschland zusammen die sich trotz der tropischen Hitze nicht davon abbringen lassen wollten den wolkenlosen Himmel mit einigen Farbtupfern zu verschönern.

Die Sonne fordert ihre Oper 😉

Neben der WSG Fulda waren u.a. der Drachenclub Aiolos, eine Abordnung des Drachenclubs Paderborn, das Team KitEvolution und viele, viele andere Drachenflieger aus ganz Deutschland vor Ort.

Ich selbst musste leider passen da mich eine Sommergrippe erwischt hatte die mich, wie eigentlich immer, meiner Stimme beraubt hatte. „Klappe halten“ ging unter der Woche nicht ergo wurde ich am Wochenende dazu verdonnert und „durfte“ mit neidvollen Blicken auf das vorherrschende Wetter, Bett und Haushalt hüten.

Jan und Tim hielten ab Freitag bei strahlendem Sonnenschein und hochsommerlichen Temperaturen Fahnen, Reusen und vor allem die Getränke, soweit das bei den Temperaturen möglich war, hoch.

Sonne! Ja!!! Wind? Wer sollte den bestellen… 😉

Die eher mauen Windverhältnisse sorgten dafür, dass Thermikschnüffler und Leichtwinddrachen wie Havliceks und Genkis hoch im Kurs standen. Sie wurden in den Himmel gestellt, auf Thermikhöhe (Ja… 100m ist die maximale Höhenfreigabe in Deutschland! Wie viele Meter sind auf der Spule? Ist der Drachen noch zu sehen? ;-)) geparkt und bis weit in die Nächte hinein geflogen.

Der Himmel wird bunt…

Sobald der Wind auffrischte fanden sich sofort genug aktive fleißige Bienen um entsprechende Highlights auf den Boden und in den Himmel zu stellen. Hier war dann wieder vieles an Formen und Farben zu sehen was unser Hobby so spannend und interessant macht.

Eis von außen und von innen sorgt für wohltuende Kühlung…

Eine wirkliche Affenhitze machte allen reichlich zu schaffen. Zum Ausgleich war, neben der tollen Stimmung, über das gesamte Wochenende auf sensationelle Art und Wiese für das leibliche Wohl gesorgt.

Sei es das gemeinsame umfangreiche Frühstück (mit dem besten Drachenfestkaffee ever) bzw. die mitgebrachten und/oder vor Ort zubereiteten Leckereien… es blieb nichts übrig! Alle waren zu jeder Zeit satt und zufrieden. In diesem Zustand konnte man sich zurücklehnen und versuchen mit kühlenden Fußbädern mehr oder weniger Erholung zu finden…

Spanferkel 😉

Es war ein, im wahrsten Sinne des Wortes, heißes Fest. Viele Bekannte, viele Freunde sorgten für ein gemütliches Beisammensein mit einer super Stimmung. Den vielen Zuschauer konnte so einiges geboten werden und alles in Allem war es auch ein würdiger Rahmen für die Jubiläumsfeierlichkeiten der WSG Fulda.

Alle sind happy…

Die Mädels und Jungs waren dementsprechend Glücklich und Zufrieden… die ganze Arbeit, der ganze Aufwand hatte sich vollends gelohnt und wer weiß vielleicht gibt es 2015 ja das zweite Fuldaer Drachenspektakel. Wir wären auf jeden Fall wieder mit von der Partie…

Veröffentlicht von chmarx

Drachen steigen lassen ist ein Hobby, dass ich seit gut 20 Jahren mit mal mehr, mal weniger Engagement verfolge. Nebenbei werde ich von meinen beiden Katern in Beschlag genommen, beschäftige ich mich recht intensiv mit dem Internet, lese gerne und liebe Espresso ;-) Du findest mich auch hier:Blog, Fotoblog, Pinterest und Facebook

1 Kommentar