Ein kleines bisschen Blogwork

Es soll ja nicht langweilig werden 😉

Da wir in den letzten Tagen ja nun doch den einen oder anderen Artikel geschrieben und veröffentlicht haben (Keine Angst es kommt noch ein bissl etwas) ist mir aufgefallen wie bescheiden diese Autopublish Funktion doch ist.

Ich meine okay man muss nicht viel machen als einen Artikel zu schreiben und sobald man auf den Knopf „Veröffentlichen“ geklickt hat wird der Artikel verteilt… so weit so gut. Aaaaaber der angezeigte Text, das eingestellte Artikelbild und das generelle aussehen der Post sind dann eher… so weit so schlecht.

Wie bei WordPress so üblich gibt es einiges an Alternativen, da wir aber:

  1. nicht so viel schreiben
  2. keiner großartig bei Twitter folgt
  3. keiner großartig bei Google+ folgt
  4. die Alternativen für Facebook auch irgendwie alle technisch suboptimal sind
  5. die Alternativen für Facebook z.T. so richtig Geld kosten

denke ich der Nutzen wiegt irgendwelche Kosten bzw. Nachteile einfach nicht auf.

Ergo verzichten wir eben auf das automatische Publishen von veröffentlichten Artikeln in sozialen Netzen und machen das ab sofort händisch bzw. manuell. Der Aufwand hält sich hierbei in sehr engen Grenzen und wir können alles wesentlich besser steuern.

Veröffentlicht von chmarx

Drachen steigen lassen ist ein Hobby, dass ich seit gut 20 Jahren mit mal mehr, mal weniger Engagement verfolge. Nebenbei werde ich von meinen beiden Katern in Beschlag genommen, beschäftige ich mich recht intensiv mit dem Internet, lese gerne und liebe Espresso ;-) Du findest mich auch hier:Blog, Fotoblog, Pinterest und Facebook

Kommentare sind geschlossen.