Drachenmodelle

Unverhofft kommt oft… oder neues in der Drachentasche

Als ich vor einigen Wochen mit meiner ehemaligen Lebensgefährtin telefonierte ging es primär um ihren Geburtstag. Man ist ja gut erzogen und dementsprechend gratulierte ich, wie es sich unter Erwachsenen gehört ;-).

Im Laufe des Gespräches kamen wir auf ihre aktuellen Pläne zu sprechen und dabei kamen wir auch auf ihre Drachen. Lange Rede kurzes Sinn… sie meinte sie habe keinen Bedarf mehr an ihrem Buster 2.0 von PKD und ob ich den nicht haben wollte?!?

Weiterlesen

Havlicek Delta’s oder… neues aus der Drachentasche

Ich gebe es zu… ich baue bzw. nähe nicht mehr selber. Warum? Das ist zum einen ein Platzproblem und auch eine Frage der freien Zeit bzw. wie ich diese nutze. Für den einen oder anderen mag das jetzt wie eine Ausrede klingen… ist aber/halt so und Punkt.

Ich muss dementsprechend auch mit der Konsequenz „leben“, dass die Quellen meiner Drachentasche eher bei den kommerziellen, in Lizenz bzw. Serie gebauten Drachen liegt, als bei individuellen Drachenmodellen bzw. Design.

Im Großen und Ganzen kann ich mit dieser Konsequenz leben. Nichts desto trotz ist es dann ab und an doch schön das eine oder andere Teil zu haben, dass eben speziell für meine Wünsche entworfen und angefertigt wurde.

Weiterlesen

OKD? Was ist denn das? ;-)

Wie hier geschrieben ist der Open Keel Delta nicht unbedingt „mein“ Drachendesign. Warum? Ich habe keine Ahnung. Ist halt so oder mit den Worten meines „alten Herren“: „Ohrfeigen und Geschmäcker sind verschieden.“ An sich gab es für dieses Jahr ein paar andere Pläne bzgl. Drachen der Marke „Custom made“. Leider haben wir aber das Thema Pearson …

Weiterlesen