Autor: Jan

Drachenspektakel am Glauberg

Ende September war es wieder soweit, Das Keltenmuseum Glauberg hatte in der Zeit vom 30.9 – 01.10  zu seinem 7. Drachenspektakel eingeladen. Der Drachenclub Aiolos Rodgau war wie in den Jahren davor mit seinen  Mitgliedern eingeladen den Rahmen zu gestalten. Am Freitag Nachmittag begann die Anreise durch den dichten Feierabendverkehr in Richtung Glauberg. Nach herzlicher Begrüßung und Aufbau der „ Zeltstadt“ wurde für das leiblichen Wohl in Form von gegrillten Burgern und Getränken gesorgt.      Der Samstag startete mit einem hervorragendem Frühstück und ein guter Start in den Morgen war gelungen. Gegen 10:00 begann bei bedecktem Himmel die Veranstaltung am Glauberg. Trotz der Wetterlage kamen die ersten Familien und bestaunten die traditionelle Viehweide des Drachenclubs Aiolos und die am Himmel versammelten Drachen. Bilder Im laufe des Tages fanden sich noch einige befreundete Drachenpiloten und Vereinsmitglieder ein um das Fest am Himmel mitzugestalten. Als einer der Programmpunkte wurde der Neuzugang des Drachenclubs Aiolos vorgestellt: Eine ca. 9 Meter große Eule des Drachenbauers Rolf Zimmermann die wir dann auch im Flug erleben durften.               Nach …

Jungfernflug Havlicek Deltas

Mitte Mai hatte ich mit zwei Havlicek Designs begonnen. Am gestrigen Vatertag konnte ich das geniale Wetter nutzen und beiden Teilen zu ihrem Jungfernflug an den Himmel stellen. 🙂 Ich möchte mich jetzt ja nicht selber loben 😮 aber mit dem Ergebnis bin ich schon echt zufrieden.

Reusen und Havlicek’s…

… es geht auch 2017 weiter 😉 Nachdem Manuela bei ihrem ersten Eigenbauprojekt schon ihren Spaß hatte, nahm sie sich letztens meine Resterampe vor um hieraus ihre erste Rause zu entwerfen und zu nähen. Ich selbst konnte ebenfalls ein paar Reusen im Auftrag erstellen die sich dann im Garten eindrehen durften 🙂   Zusätzlich habe Gedanken und diverse Ideen bzgl. des Designs von Havlicek’s gehabt und bin dabei diese umzusetzten…  

Indien wie es leibt und lebt

Wir sind seit Donnerstag wieder auf Tour. Von Goa ging es nach Belgaum. Mittlerweile haben wir eine gewisse Gelassenheit erlangt wenn es um das Reisen in Indien geht… 🙄 Wobei man muss ehrlich sein… Bus und Bahn in Deutschland stehen ja auch nicht zwingend für Pünktlichkeit. 😉 Das was uns dann in Belgaum empfing hatte mit dem was wir kannten und erwartet hatten relativ wenig zu tun. Entsprechend war die Stimmung nach der Ankunft eher genervt. 😯 Natürlich muss man, bei allem Respekt, für Indien andere Standards anwenden als für unsere Breiten. Die Menschen sind wirklich rührig, bemühen sich nach Kräften und geben ihr Bestes! Wir sehen Indien eben nicht aus der Perspektive von Urlaubern bzw. Touristen!!! 😎 Wie ihr seht versuchen wir das Beste daraus machen, die Laune lassen wir uns deswegen nicht trüben. 😎 Wir schauen nach vorne und sind gespannt auf das was noch so passiert…

Die letzten Tage… Urlaubsfeeling :-)

Die Tage in Indien neigen sich dem Ende entgegen. Mit dem was ich 2016 mitgenommen hatte, konnte ich in diesem Jahr einiges anders machen und so waren es auch wieder andere und viele neue Eindrücke. Zum Ende haben wir es uns richtig gut gehen lassen. Wir sind vergangeges Wochenende Richtung Goa gefahren und seit Montag im Mirama Beach. Drei Tage Drachenfest sind angesagt gewesen. Drei Tage am selben Ort 😎 😀 Es findet sic natürlich immer etwas über das man schimpfen kann 😡 aber angesichts tollem, Wetter, prima Wind, dem Meer und auch dem einen oder anderen Bierchen kann es einem nur gut gehen… 😎 Nach den drei Tagen in Goa geht es noch nach Belgaum. Das liegt dann wieder mehr im Landesinneren… 🙁 Das Meer wird mir fehlen…